EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

StückeTypische Stücke

Kotobuki Soga no Taimen(Die Rache der Soga-Brüder)

Jidai-mono / Übliche Bezeichnung: „ Soga no taimen“

Zusammenfassung

Dieses Stück handelt von der Rache der Soga-Brüder in der Kamakura-Zeit (12. - 14. Jahrhundert). Es ist unter den Namen „Soga no Taimen“ (Die Begegnung der Soga) oder „Taimen“ (Begegnung) bekannt.

Die Gebrüder Soga, Juro und Goro, deren Vater von Kudo Suketsune getötet wurde, besuchen Kudos Wohnstätte und stellen ihn an Neujahr. Kudo verspricht den Brüdern, dass sie ihn töten könnten, sobald er seine Arbeit als Jagdführer der Jagd am Fuße des Fuji beendet habe.

Nach einigen Anstrengungen töten die Soga-Brüder den Feind Ihres Vaters, Kudo Seketsune. Der ältere der beiden Brüder, Juro, wurde während des Kampfes getötet und der jüngere Bruder, Goro, wird nach seiner Verhaftung exekutiert. Diese Ereignisse war der Öffentlichkeit durch die Veröffentlichung einer Geschichte namens „Soga Monogatari“ (Die Geschichte der Soga) bekannt, woraufhin die Allgemeinheit die Brüder unterstützte.

Zu jedem Neujahr führte ein Kabuki-Ensemble der Edo-Zeit ein Stück der Soga-Brüder auf, die ein gewaltsames Ende fanden, um für die Seelen der Brüder und um Frieden für das Land zu beten.

Auf der Bühne ist eine Reihe repräsentativer Kabuki-Rollen zu sehen, und sie von bildhafter Schönheit.

Highlight

Viele der Figuren in diesem Stück sind stilisiert und werden urtypisch dargestellt.

Von links
Soga no Goro: Aragoto-Figur (übertriebener Stil)
Soga no Juro: Wagoto-Figur (ein weicherer, realistischerer Stil)
Kudo Suketsune: Die Rolle wird vom Leiter des Ensembles übernommen
Kobayashi Asahina: Humorvolle Rolle
Kewaizaka no Shosho (Goros Geliebte): Die Rolle wird von einem jungen onnogata-Schauspieler übernommen (weibliche Rolle)

Von links
Soga no Goro: Aragoto-Figur (übertriebener Stil)
Soga no Juro: Wagoto-Figur (ein weicherer, realistischerer Stil)
Kudo Suketsune: Die Rolle wird vom Leiter des Ensembles übernommen
Kobayashi Asahina: Humorvolle Rolle
Kewaizaka no Shosho (Goros Geliebte): Die Rolle wird von einem jungen onnogata-Schauspieler übernommen (weibliche Rolle)