Einladung zum BUNRAKU

Theaterstücke Berühmte Stücke: Keigoto / Keiji (Tänze)

Kotobuki Shiki Sanbaso (Der zeremonielle Sanbaso-Tanz)

ZusammenfassungEine feierliches Schauspiel, das zu besonderen Anlässen aufgeführt wird

Dieser Keigoto/Keiji-Tanz ist eine Bunraku-Bearbeitung von „Okina“, das als besonderes Stück des Noh angesehen wird. Es wird für die Feierlichkeiten zu besonderen Anlässen wie dem Neuen Jahr aufgeführt.

Die erste Hälfte beginnt mit einer feierlichen Rezitation und Shamisen-Musik, gefolgt von einem Eröffnungstanz des jungen Senzai und anschließend einem strengen Tanz des alten Okina. Die zweite Hälfte ist eine frei fließende Szene, die sich zu einem kraftvollen und dynamischen Tanz von zwei Sanbaso entwickelt.

Highlight:Puppen tanzen zu feierlichen Worten

Die Puppe, die Okina darstellt, führt einen rituellen Tanz auf, indem sie eine Noh-Maske aufsetzt und anschließend abnimmt. Darauf folgen Sanbasos kraftvolle Tänze, die den ganzen Körper einsetzen und das Läuten einer Glocke sowie die Geste des Aussäens beinhalten. Das Stück endet mit einem brillanten Tanz, der eine komische Szene enthält, in der einer der Sanbaso sich erschöpft fühlt und versucht, mitten im Tanz eine Pause einzulegen, während der andere Sanbaso ihn anfeuert, aber selbst heimlich eine Pause macht.

May 2013
National Theatre, Small Theatre
"Kotobuki Shiki Sanbaso"

Main cast

Narrator
Okina: Takemoto Sumitayu VII
Senzai: Takemoto Mojihisadayu
Sanbaso: Takemoto Aikodayu II, Toyotake Yoshihodayu
Shamisen player
Nozawa Kinshi V, Takezawa Sosuke, Nozawa Kiichiro, Tsuruzawa Seiki, Toyozawa Ryoji, Nozawa Kingo
Puppeteer
Okina: Yoshida Kazuo
Senzai: Yoshida Kanya
Sanbaso: Yoshida Bunsho III, Yoshida Kosuke

Die Textzeilen im Video

Ich bete gerade jetzt dafür, dass die Gesellschaft Frieden hat und die Nation ruhig ist. „Lasst uns zu ‚Manzairaku’ tanzen, das ist der Tanz des Glücks, mit dem der Wunsch nach immerwährendem Frieden in der Gesellschaft ausgedrückt wird.“ Ich bete gerade jetzt für ein langes und gesundes Leben, das für viele Jahre die Erfüllung bringt. „Oh, wie glücklich ich bin. Ich will nicht, dass dieses Glück je endet.“