Einladung zum BUNRAKU

Theaterstücke Berühmte Stücke: Jidai-mono (Historische Stücke)

Meiboku Sendai Hagi (Die Wirren im Date-Clan)

Autoren:
Matsu Kanshi und andere
Uraufführung:
1785

ZusammenfassungFrauen verhandeln in einer Familienfehde

Dieses Jidai-mono bringt eine Familienfehde in einer Gegend in Sendai auf die Bühne, die Mitte des 17. Jahrhunderts einen Aufruhr in der Gesellschaft verursachte. Dieses für Bunraku angepasste Kabuki-Stück entstand zu einer Zeit in Edo, als viele Stücke aus Osaka stammten. Es zeigt den atemberaubenden Kampf zwischen Schurken, die den Clan übernehmen wollen, und der Amme, den Gefolgsleuten und anderen, die den jungen Herrn schützen. Häufig aufgeführte Akte sind z. B. „Take-no-Ma (Das Bambuszimmer)“, der die Verhandlungen zwischen der Amme Masaoka schildert, die versucht, die Vergiftung des jungen Herrn zu verhindern, und den schurkischen Frauen aus den Privatgemächern des Adligen, „Goten (Die Frauengemächer im Palast des Clansherrn)“ „Masaoka Chugi (Masaokas Treue)“ und „Yukashita (Unter dem Fußboden)“, der den Kampf zwischen dem sich magischer Kräfte bedienenden Schurken Nikki Danjo und den Gefolgsleuten schildert.

Highlight: „Masaoka Chugi (Masaokas Treue)“Die Trauer einer Mutter darüber, dass sie ihr Kind geopfert hat, um den jungen Herrn zu beschützen

Masaokas Kind, Senmatsu, wird von Yashio, wie sie ein Schurke, vor ihren Augen zu Tode gefoltert, nachdem das Kind vergiftetes Konfekt gegessen hat. Da Masaoka ihre Haltung bewahrt und ihren Schmerz erträgt, ohne eine Träne zu vergießen, wird sie von einem Schurken in die Verschwörung eingeweiht, der dachte, dass sie eine Komplizin ist.

Sobald Masaoka alleine ist, schleicht sie sich zur Leiche ihres Kindes, ohne bemerkt zu werden, und hält die Leiche fest in ihren Armen. Sie macht sich Vorwürfe und wird von tiefem Leid und Trauer überwältigt. Dies ist eine Schlüsselszene für eine Onnagata (weibliche Rolle) namens „Kudoki“, in der Masaoka ihre starken Emotionen ausdrückt.

April 2013
National Bunraku Theatre
"Meiboku Sendai Hagi" Masaoka Chugi

Main cast

Narrator: Toyotake Rosetayu III
Shamisen player: Tsuruzawa Seiji
Puppeteer
Masaoka: Yoshida Kazuo

Die Textzeilen im Video

Wenn sie die Leiche ihres Kindes hält, löst sich auf einmal die ganze Traurigkeit, die sie bis dahin unterdrückt hatte, und die Tränen rollen ihr übers Gesicht. Sie trauert und Schluchzer lassen ihre Augen überquellen. Masaoka sagt: „Senmatsu, wie tapfer warst du im Tod. Du hast es gut gemacht. Weil du dein Leben hingegeben hast, hat auch die listige Sakae Gozen verkannt, dass das Kind vertauscht wurde und ihren Anschlag verraten. Vielleicht hatte Gott oder Buddha Mitleid mit der Treue zwischen Eltern und Kind und beschützte das Schicksal des Tsurukiyo. Oh, ich bin so dankbar.“