Einladung zum BUNRAKU

Darsteller

Shamisen-Spieler

Der Shamisen-Spieler ist der Partner des Erzählers und gibt der Geschichte Atmosphäre und Tiefe.

Der Klang der Shamisen beschwört die Szene und die emotionalen Wandlungen herauf

Shamisen-Spieler

Neben dem Erzähler, der aufrecht sitzt und mit all seiner Kraft rezitiert, spielt der Shamisen-Spieler die Shamisen und schaut dabei geradeaus, ohne eine Miene zu verziehen. Er nutzt eine Vielzahl von Techniken, um die Szene in der Einrichtung oder die emotionalen Wandlungen der Figuren heraufzubeschwören. Aber die Shamisen fügt nicht einfach eine reiche Atmosphäre oder Tiefe zur Geschichte hinzu. Sie spielt auch eine wichtige Rolle als Partnerin des Erzählers, die den Erzähler unterstützt und führt.


Die Mechanik und das Spielen der Shamisen

Die Shamisen ist ein Instrument mit einem quadratischen Korpus (Do), der mit Leder bezogen ist, und an dem ein langer Hals (Sao) angebracht ist. Drei Saiten (Gen) sind über diesen Korpus und den Hals gespannt. Zum Spielen der Shamisen werden die Saiten mit einem Plektrum (Bachi) in der Form eines Ginkgoblatts gezupft und auf das Leder geschlagen.

Im Gidayu-bushi wird eine große Shamisen mit langem Hals verwendet, die „Futozao“ genannt wird. Sie erzeugt einen tiefen, sonoren Klang, der laut nachhallt. Gleichzeitig ist sie gut zur Schilderung subtiler Ausdrücke geeignet. Dieses Instrument spielt nicht nur die Melodie; sie hat auch eine perkussive Rolle in der Betonung des Rhythmus und beim Setzen von Akzenten.

shamisen Klicken Sie auf , um die Erklärung anzuzeigen.
shamisen koma sao and gen sawari do tenjin
Plektrum (Bachi)
Koma (Brücke)
Koma

Der Teil, der die Schwingungen der Saiten wirkungsvoll auf den Korpus der Shamisen überträgt.

close
Sao (Hals) und Gen (Saiten)

Der Hals ist aus Hartholz, wie z. B. Koki und Shitan. Die gespannten Saiten werden „Ichi-no-ito“, „Ni-no-ito“ und „San-no-ito“ genannt, beginnend mit der dicksten Saite.

Sao
close
Sawari
Sawari

Sawari bezeichnet einen Brummton, der entsteht, wenn die Ichi-no-ito leicht den Hals berührt. Sie schwingt auch mit der Ni-no-ito und der San-no-ito.

close
Do (Korpus)

Der hauptsächlich aus Karin-Holz hergestellte Hohlkörper ist vorne und hinten mit Leder bezogen. Er erzeugt einen großen, nachhallenden Ton.

close
Tenjin (Kopfstück)
Tenjin

Der obere Teil des Halses mit den Saitenwirbeln zur Anpassung der Saitenspannung.

close