EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Inszenierung und Musik

Unterscheidung von AusdrückenNingyoburi(Tanzen in Nachahmung einer Marionette)

Ningyoburi bedeutet Schauspiel, das die Bewegungen von Puppen im Gidayu-Kyogen-Repertoire imitiert, das von Ningyo-Joruri (Puppenspielen) übertragen wird [a.k.a. Bunraku]. Es gibt viele Beispiele für Ningyoburi in von Onnagata gespielten Szenen, insbesondere wenn die Emotion einer jungen Frau an ihre Grenzen stößt.
Das Bild zeigt Ningyoburi von Yaegakihime in der Szene "Kitsunebi" in "Honcho nijushiko". Die Bewegung von Yaegakihime, die ihrem Geliebten aus ganzem Herzen helfen will, wird von Ningyoburi ausgedrückt. Ein Schauspieler in der Rolle von Ningyotsukai (Puppenspieler) bleibt immer hinter dem Schauspieler, der Ningyoburi spielt, und tut so, als würde er eine Puppe bedienen, während er den Körper des Schauspielers hält, um "Ningyo Rashisa" (sieht aus wie eine Marionette). Während Ningyoburi aufgeführt wird, spricht der Schauspieler nicht seine eigenen Zeilen. Das Stück wird durch das Takemoto-Rezitieren vorangebracht.

November 1999
National Theatre, Large Theatre
“Honcho Nijushiko” Kenshinyakata Okuniwa Kitsunebi
Yaegakihime: Nakamura Ganjiro III (Sakata Tojuro IV)
Ningyotsukai (puppeteer): Nakamura Kanjaku V (Nakamura Ganjiro IV)