EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Inszenierung und Musik

Unterscheidung von AusdrückenRoppo(stilisierte Ausfahrt auf der Hanamichi-Bühne)

Roppo ist die dramatische Technik, die Aspekte des Gehens oder Laufens des Charakters symbolisch zum Ausdruck bringt, indem er die Bewegungen von Händen und Füßen übertrifft.
Roppo wird hauptsächlich von Aragoto-Charakteren auf Hanamichi gemacht. Roppo vermittelt einen starken Eindruck von der Kraft und Rauheit des Aragoto-Charakters.
Das Bild zeigt den Roppo im "Makugire" von "Narukami". Dieser Roppo drückt symbolisch die Tatsache aus, dass Narukami Shonin erkannt hat, dass er von Kumonotaema-no-hime ausgetrickst wurde, und zeigt seine explosive Wut, als er ihr nachläuft.
Es gibt verschiedene Arten von Roppo. Sato Tadanobu (eigentlich Genkurogitsune [Fuchs]) in der Szene, die allgemein als "Torii mae" von "Yoshitsune sembonzakura" bezeichnet wird, verlässt den Hanamichi, während er Kitsune-roppo durchführt, in dem die Gesten eines Fuchses von Moment zu Moment durchscheinend dargestellt werden Aragoto-Bewegungen. Auch die Keisei (Kurtisane) Ukifunedayu (eigentlich der Dieb Kesataro) in "Miyajima no dammari" zeigt einen einzigartigen Keisei-Roppo, bei dem die Handbewegungen wie bei einem männlichen Dieb groß sind und die Fußbewegungen die einer Kurtisane sind. Unter anderen Roppo-Arten ist der von Benkei in "Kanjincho" gespielte Tobiroppo berühmt.

January 1996
National Theatre, Large Theatre
“Narukami Fudo Kitayamazakura” Kitayama Iwaya [Narukami]
Narukami Shonin: Ichikawa Danjuro XII