EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Inszenierung und Musik

Ausdruck durch KlängeTokiwazu-bushi

“Tsumoru Koi Yuki no Sekinoto”
National Theatre collection (NA090260)

Tokiwazu-bushi wird im Allgemeinen als "Tokiwazu" abgekürzt. Tokiwazu ist eine Schule von Joruri und entstand in Bungo-bushi, gegründet von Miyakoji Bungonojo. Bungonojo war in Edo äußerst beliebt, aber da seine Werke hauptsächlich Michiyukimono (Liebhaber, die zusammen reisen) und zu doppeltem Selbstmord führten, wurde Bungo-bushi vom Tokugawa Shogunate verboten, weil Bungo-bushi die öffentlichen Sitten verfälschte. Nachdem Bungonojo Edo verlassen hatte, gründete Mojitayu, ein Schüler von Bungonojo, Tokiwazu-bushi.
In Kabuki ist Tokiwazu hauptsächlich für Degatari (Bühnenauftritt) als Begleitung für Buyo (Tanz) verantwortlich. Die Gruppe Tokiwazu besteht aus Rezitatoren, die Tayu und Shamisenkata (Shamisen-Spieler) genannt werden. Die verwendeten Shamisen sind Chuzao (mittlerer Hals). Der Unterschied von Tokiwazu-bushi ist, dass es langsamer und feierlicher ist als die Kiyomoto-Musik.

“Tsumoru Koi Yuki no Sekinoto”
National Theatre collection (NA090260)