EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Inszenierung und Musik

Ausdruck durch KlängeNagauta

“Kanjincho”
National Theatre (Y_E0100242012022)

Nagauta ist eine Art von Shamisen-Musik, die als Utaimono (Lieder) klassifiziert wird. Nagauta entstand als Begleitung für Kabuki Buyo (Tanz) und entwickelte sich in der Zeit vom Ende der Kyoho-Zeit [1716-1736] bis zur Horeki-Zeit [1751-1764]. Derzeit ist viel Geza-Musik Nagauta, daher liefert Nagauta einen großen Prozentsatz des Ausdrucks durch Klang in Kabuki.
Die Begleitungsspieler sind in Utakata (Sänger) und Shamisenkata (Shamisen-Spieler) unterteilt. Die Begleitung für Buyo (Tanz) wird auf der Bühne aufgeführt. Die Utakata sitzen in einer Reihe neben dem Shimote (Bühne rechts, links vom Publikum) und die Shamisenkata sitzen von der Kamite (Bühne links, rechts vom Publikum) auf einem langen Ständer namens Hinadan, der mit rotem Filz bedeckt ist. Die Art von Shamisen, die für Nagauta verwendet wird, heißt Hosozao (dünner Hals). Es erzeugt hohe Töne und eignet sich für das Spielen von zarten Melodien.

“Kanjincho”
National Theatre (Y_E0100242012022)