EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Figuren und Darsteller

Kirare Otomi

Zu finden in folgenden Stücken | „Musumegonomi Ukina no Yokogushi“ (Der Skandal-Lieblingskamm des jungen Mädchens)

Figuren

Die Figur der akuba (bösartige Frau) stellt eine charmante und attraktive Frau dar, die bereit ist, für den Mann, den sie lieben, alles zu tun, einschließlich Verbrechen. In diesem Stück erpresst eine akuba namens Otomi Geld von Ganoven, ermordet ihren eigenen Ehemann und stiehlt Geld für ihren Geliebten.

Kostüme

“Musumegonomi Ukina no Yokogushi” Akamaya Okuzashiki
National Theatre (Y_E0100289500799)

In Szenen, in denen sich eine akuba anschickt, von ihren Opfern Geld zu erpressen, trägt sie typischerweise ein Kostüm mit grauen und schwarzen Gittermustern auf einem weißen Hintergrund, die einen schicken und kultivierten Eindruck machen. Außer von akuba wird dieses Karomuster unter anderem von der Männerrolle Igamino Gonta in „Yoshitsune Senbon zakura“ (Yoshitsune und die tausend Kirschbäume) getragen. Die Größe der Karomuster ist normalerweise an die Persönlichkeit der jeweiligen Rolle angepasst.
Perücken, die von akuba getragen werden, zeichnen sich durch einen Stil mit schlicht hinter dem Kopf gebündelten Haaren aus. Diese Note soll die Persönlichkeit der Rollen als temperamentvolle, eher männische Frauen betonen, die hinausgehen, um Geld zu erpressen oder in einem Handgemenge mitzumischen.

“Musumegonomi Ukina no Yokogushi” Akamaya Okuzashiki
National Theatre (Y_E0100289500799)