EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Figuren und Darsteller

Yaegakihime

Zu finden in folgenden Stücken | „Honcho Nijushiko“ (Die vierundzwanzig japanischen Beispiele für Respekt vor den Eltern)

Figuren

Unter den onnagata (Frauenrollen) genießen akahime-Damen einen hohen Status, da sie Töchter von Feudalherren, Adligen und anderen Standespersonen darstellen. In dieser Aufführung erfährt Yaegaki-hime, eine Prinzessin, dass ihr Verlobter, den sie nur von einem Porträt kennt, gestorben sein soll und trauert um ihn. Danach begegnet sie einem Mann, der aussieht wie ihr geliebter Verlobter, und legt diesem ihre Liebessehnsucht dar.

Kostüme

“Honcho Nijushiko” Nagao Kenshin Yakata Jushuko
National Theatre (Y_E0100244005036)

Das typische Kostüm für solche Prinzessinnenrollen besteht aus furisode (langärmliger kimono) und uchikake (darüber getragenes langes Gewand), verziert mit Gold- und Silberfaden-Stickereien mit Motiven wie jahreszeitliche Blumen, Wolken und auf fließendem Gewässer treibende Fächer auf rotem Material. Daran angelehnt hat sich für Kostüme dieses Typs die Bezeichnung akahime (rote Prinzessin) eingebürgert, was auch als Bezeichnung für die Prinzessinnenrollen übernommen wurde. Die Farbe Rot soll die naive, liebliche Eleganz der Prinzessin betonen.
Die standardmäßigen Perücken dieser Prinzessinnenrollen sind mit Ornamenten wie Miniatur-tsuzumi (Handtrommeln) auf der Rückseite und oben angebrachten silbernen Blumenbroschen verziert, um einen besonders prächtigen und bezaubernden Eindruck zu vermitteln.

“Honcho Nijushiko” Nagao Kenshin Yakata Jushuko
National Theatre (Y_E0100244005036)