EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Figuren und Darsteller

Soga no Iruka

Zu finden in folgenden Stücken | „Imoseyama Onna Teikin“ (Mann-und-Frau-Berge: Eine beispielhafte Geschichte von weiblicher Tugend)

Figuren

Bei den katakiyaku (Schurkenrollen) im Kabuki bezeichnet der Begriff kugeaku ranghohe Schurken wie zum Beispiel kuge (Hofadlige) und Feudalherren. In diesem Stück erklärt sich die überwältigende Autorität und übermenschlichen Kräfte besitzende Figur des Soga no Iruka zum Nachfolger auf den Kaiserthron und agiert wie ein Tyrann.

Kostüme

Imoseyama Onna Teikin” Mikasayama Goten
National Theatre (Y_E0100201000176)

Iruka erscheint mit einer goldenen Krone und einem Kostüm, das auf der Brust mit einem Drachenwappen (als Symbol des Kaiserthrons) bestickt ist. Mit dem Tragen der Krone und dem Wappen auf seiner Kleidung gibt er kühn zu verstehen, dass er die Herrschaft über den Thron an sich gerissen hat.
Die Perücke, die Iruka trägt, ist im oji-Stil ausgeführt, der besonders üblen und großen Kabuki-Schurken vorbehalten ist. In diesem Falle fließen lange Haarsträhnen seinen Rücken hinunter und hängen über beide Ohren, was seine übermenschliche Präsenz verstärkt. Als Makeup trägt der Iruka spielende Darsteller ein typisches kumadori-Makeup. Die tiefblauen Linien (Indigo) auf reinweiß gepudertem Grund ergeben einen furchterregend und kaltblütig wirkenden Effekt.

Imoseyama Onna Teikin” Mikasayama Goten
National Theatre (Y_E0100201000176)