EINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans KabukiEINLADUNG ZUM KABUKI Leitfaden für das Verständnis der traditionellen darstellenden Künste Japans Kabuki

Figuren und Darsteller

Fujiya Izaemon

Zu finden in folgenden Stücken | „Kuruwa Bunsho“ (Briefe an den Rotlichtdistrikt)

Figuren

Unter den tachiyaku (Männerrollen) in Kabuki-Stücken ist Fujiya Izaemon eine wagoto-Figur, die sich unter einfühlsamer, graziöser Darstellung der Gefühle auf eine Liebesaffäre einlässt. In dieser Erzählung geht Fujiya Izaemon – junger Erbe des familiären Handelsgeschäfts - trotz seiner Herkunft und Erziehung als Spross einer reichen Familie schäbig gekleidet zu einer Kurtisane, die er häufig zu besuchen pflegte.

Kostüme

“Kuruwa Bunsho” Yoshidaya Okuzashiki
National Theatre (Y_E0100176000306)

Das Kostüm, das Izaemon in dieser Szene trägt, wird als kamiko (Papier-kimono) bezeichnet. Im Kabuki werden solche Kostüme üblicherweise von yatsushi getragen (in Situationen, in denen Männerfiguren ursprünglich den hohen Ständen angehören, aber aus irgendwelchen Gründen verarmt sind). Kamiko wurden ursprünglich aus Japan-Papier zusammengeklebt, um das schäbige Aussehen zu erzielen. Das Bühnenkostüm von Izaemon ist allerdings mit Passagen aus einem Liebesbrief bestickt. Die Stickerei verwendet Gold- und Silberfäden, um das Auge und die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen.
Da wagoto-Rollen normalerweise gutaussehende Männer porträtieren, tragen sie ein makellos weißes Makeup (shironuri), was ihr attraktives Aussehen zum Ausdruck bringen soll.

“Kuruwa Bunsho” Yoshidaya Okuzashiki
National Theatre (Y_E0100176000306)